Sonnenblume

Grundschule Im Weiltal 2012

Baustein: Ernährung, Gesundheitsberatung • Gitta Wehner-Naumann

Es ist geschafft: Frühstück mit den Klassen 3a und 3b der Grundschule Im Weiltal.

Grundschule Im Weiltal

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und die Lehrerinnen samt Rektorin, die auch kosten durfte, waren sehr begeistert von dem leckeren Essen. "Super lecker", meinte die Klassenlehrerin der 3a, Frau Redlin. Die Rektorin, Frau Pohlmann, nahm auch sehr gerne, ebenso wie die Kinder, die Rezepte mit. Wir arbeiteten in zwei Gruppen (eine Brötchengruppe und eine Müsligruppe).

Die Brötchengruppe backte Vollkornbrötchen aus frisch gemahlenem Mehl, die die Kinder vorher kunstvoll mit Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen, Sesam und Mohn verzieren durften. Diese Saaten kannten fast alle und es entstanden teils sehr kreative Brötchen (Türme, Schlangen, Mäuse, Schnecken, Brezeln).

Grundschule Im Weiltal

Zu den Vollkornbrötchen gab es selbstgemachte Schokocreme, Tomaten-Möhren-Aufstrich, dessen orange Farbe es den Kindern angetan hatte, und Sesamaufstrich.

Grundschule Im Weiltal

Die Müsligruppe durfte mit Flockenpressen Hafer frisch flocken, Obst schneiden, Sahne schlagen, Mandeln mahlen, Zitronen auspressen und das Ganze zu einem leckeren Müsli kombinieren.

Grundschule Im Weiltal

Manche Kinder erwiesen sich dabei als ausgesprochene Küchenprofis. Alle waren mit Feuereifer dabei und es schmeckte allen: Manche haben so sehr "reingehauen", dass folgende Aussagen kamen: "Ich hab jetzt 5 Schüsseln Müsli gegessen." "Ich bin jetzt so satt, ich krieg keinen Bissen mehr runter". "Das ist das beste, beste Müsli auf der ganzen, ganzen Welt" (Elisa).

Grundschule Im Weiltal

"Ich krieg Gänsehaut, weil es so gut schmeckt. Ich krieg immer Gänsehaut, wenn etwas gut schmeckt." "Super lecker" durfte ich ganz oft hören und alle haben den Daumen hoch gehalten, als ich fragte, wie es schmeckt. "Ich kann nicht genug davon kriegen" (Mantas).

Grundschule Im Weiltal

Außerdem zeigte ich den Kindern, wie Vollkornmehl gemahlen wird und welche wertvollen Bestandteile des Mehls ausgesiebt werden, um Auszugsmehl herzustellen. Sie durften verschiedene Getreidesorten (Weizen, Dinkel, Hafer, Hirse, Roggen) anschauen und auch die Körner kosten. Viele flockten sich gleich noch ein paar Getreideflocken und nahmen sie mit nach Hause. "Oh, sehen die schön aus", rief ein Mädchen spontan.

Die Klasse 3 b bedankte sich mit einem vortrefflich gesungenen Kanon und einem weiteren Lied zum Abschluss.

Sehr eindrucksvoll und bewegend fand ich, dass die begeisterten Schüler der Klasse 3 a mit selbstgebastelten Kochmützen erschienen.

Grundschule Im Weiltal

Übrig blieb fast nichts: Die Kinder bestrichen sich alle restlichen Brötchen mit Aufstrich oder nahmen sie pur für die nächste Pause mit.

Grundschule Im Weiltal

Ich stelle fest, dass Kinder wirklich mit gesundem Essen zu begeistern sind und freue mich sehr auf weitere Aktionen.

Bericht von Gitta Ejana Wehner-Naumann, Heilpraktikerin – Gesundheitsberaterin (GGB)

Frau Monika Schwarz-Cromm, Mitarbeiterin der Taunus-Zeitung, besuchte uns und berichtete von der Aktion in der Ausgabe vom 28.06.2012 (Presseartikel). nach oben

Weitere Bilder:

Grundschule Im Weiltal

Grundschule Im Weiltal

Grundschule Im Weiltal

Grundschule Im Weiltal

Grundschule Im Weiltal

Grundschule Im Weiltalnach oben