Sonnenblume

Gesundheitstage in der Kindertagesstätte Pusteblume, Butzbach Juli 2009

Baustein: Was tut mir gut? • Stephanie Köhler und

Baustein: Brain Gym • Anja Hoven

Zwei Tage Programm gab es rund um das Thema Gesundheit und Ernährung in der Hortgruppe der Kindertagesstätte Pusteblume in Butzbach.

Unter Anleitung der Heilpraktikerin Stephanie Köhler, wurde mit viel Freude gekocht und das Wissen über Heilkräuter, die "Wasserapotheke", Akupressurpunkte und über Lebensmittelzusatzstoffe erweitert. Ein Wasser-Sensoriktest und eine Phantasiereise rundeten das Programm ab. Dass man Wasser mit Klängen zum Bewegen bringen kann, faszinierte die Kinder ganz besonders, die an allen Aktionen mit großer Begeisterung teilnahmen.

Kita Pusteblume

Kita Pusteblume

Kita Pusteblume

Kita Pusteblume

Kita Pusteblume

Kita Pusteblume

An einem Nachmittag stellte Anja Hoven "Brain Gym" vor, was so gut ankam, dass gefragt wurde, ob das im Herbst weitergeführt werden könnte. Die Runde begann im Kreis sitzend. Wer gerade sprach, fasste einen langen Wollfaden an, der in der Runde kreuz und quer weitergegeben wurde, bis er kreuz und quer gespannt war. Anhand des entstandenen "Netzes" gab Frau Hoven einen kleinen Einblick in die Gehirnfunktionen. Sie erklärte Verknüpfungen zwischen linker und rechter Gehirnhälfte und wie sie mit unseren Bewegungen in Verbindung stehen. nach oben

Kita Pusteblume

Bei den dazu passenden Überkreuzbewegungen waren die Kinder mit so viel Elan dabei, dass sie sich noch viele eigene einfallen ließen. Auch hier wurde die Wichtigkeit des Wassertrinkens betont. Es konnte sogar mit einem kinesiologischen Test gezeigt werden, wer ganz dringend etwas trinken müsste. Denn – genug trinken und gut lernen stehen miteinander in Verbindung.

Frau Hoven war überrascht, mit wie viel Wissen die Kinder sich beteiligt haben und wie fit sie sind! Sie waren mit so manchem Vorwissen, viel Spaß und Geschick bei der Sache! Die Gruppe lernte viele Brain Gym Übungen kennen und "turnten", die in einer lustigen Geschichte von einem Elefanten und seinen Freunden verknüpft wurden. Nach der Partnerübung (ESR- Stirn-Hinterkopf halten) wo alle ganz ruhig wurden, meinte ein Mädchen:"Ich merke wie sich bei mir gerade wieder etwas im Gehirn verbindet."

Kita Pusteblume

Kita Pusteblume

Katrin Hilcken, die die Aktionen gebucht hatte, schrieb: "….als erstes möchte ich Ihnen mitteilen, dass wir sehr zufrieden mit dem Programm von Frau Hoven und Frau Köhler waren. Das Programm hat uns und den Kindern große Freude bereitet." nach oben