Gänseblümchen
Doris Fincke

Systemische Aufstellungsarbeit

 

Bei meiner systemischen Aufstellungsarbeit rückt immer mehr die individuelle innere Persönlichkeitsstruktur in den Vordergrund und damit die Frage, wie bewusst bin ich mir meiner Lebens- und Handlungsstruktur? Wie gut kenne ich meine Selbstanteile? Wie gut kenne ich meinen eigenen Raum? Kann ich mich gegenüber einem fremden Raum abgrenzen? Wie häufig verliere ich mich in fremden Räumen und damit den Kontakt zu mir selbst? Jeder von uns kennt symbiotische und traumatische Verstrickungen, die uns unfrei und hilflos machen und oft bis ins hohe Alter wirken. In der frühen Kindheit aus Überlebensgründen entwickelt, engen uns diese alten Muster ein, machen uns unfrei, manchmal auch krank und hilflos. Diese alten Überlebensstrategien entfremden uns von unserem eigentlichen Wesenskern.

Ich arbeite mit dem sogenannten erwachsenen Selbst, dem kindlichen Selbst, dem Körperselbst, dem Ich und dem Problem/Anliegen nach E.. Langlotz. Die unzerstörbaren Selbstanteile in jedem von uns werden in den Focus gerückt. Es werden Abgrenzungs- und Rückgaberituale verwendet, die bei jedem Schritt eine bewusste Haltung und Entscheidung erfordern.

Doris Fincke, Systemaufstellerin anerkannt v.d. DGfS, Kontemplationstrainerin, Pädagogin, Nidderau • www.doris-fincke.de
Anmeldung: Verbindliche Anmeldung bei D. Fincke
Tel. 06187 4139192 • mail@doris-fincke.de
Termine:

Dienstags • 19:30 - ca. 22:00 Uhr

02. Oktober 2018
20. November 2018
11. Dezember 2018

22. Januar 2019
26. Februar 2019
26. März 2019

Ort: Bad Vilbel, Kultur- u. Sportforum, Dortelweiler Platz 1
Pro Abend: Gast • € 20,- • Mitglieder € 15,-
Aufsteller • € 40,- • Mitglieder € 30,-
nach oben